RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#271 von T!me , 16.01.2019 22:52

Edit: Dieser Post ist an Gnauf gerichtet

Generell hast du Recht, die ganze Aktion war freiwillig und dementsprechend darf Musikah jetzt nicht pissed sein, dass nicht alle mitgemacht haben.

Uncool ist es halt nur, dass ab und an in gewisser Weise angeteasert wurde, dass bei einigen ein Vote-Interesse bestünde, welches schlussendlich aber nicht eingelöst wurde. Dass er das dann bissle anders aufnimmt, finde ich verständlich.

Dass die Reaktion bezüglich der Admins momentan nur gegen dich fährt, liegt wohl daran, dass Flo (meines Wissens nach) zu dem ganzen Unterfangen nicht viel mehr als sein Probz gegeben hat.
Ich persönlich fände die Abwesenheit euer Votes zwar auch schade, würde es aber nicht zur Bedingung des Amtes erheben.

Hättest du einfach nur mal „Sorry, habe momentan gar keine Zeit. Weiß nicht, ob ich das Voten so schaffe.“ oder so hier reingeschrieben hätte dich glaube ich auch keiner „angegangen“, wie es dir gerade vielleicht vorkommt.


Zitat von Reyny Rey im Beitrag Filme-Thread #3
[...] Darf ich deinen Dick sucken?


 
T!me
Forenlegende Platinum
Beiträge:10.628
Registriert am: 28.04.2015
zuletzt bearbeitet 16.01.2019 | Top

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#272 von Musikah , 16.01.2019 22:57

Zitat von Gnauf im Beitrag #269
Ich finde, dass es hier um zwei völlig unterschiedliche Dinge geht. Ob man sich ankabbelt, weil man unterschiedliche Filmgeschmäcker hat, ja von mir aus, das ist ja hier im Forum gang und gäbe.
Wenn man sich aber sooooooo feiern lässt, weil es ja soooooo ein Unding ist, die Votes zwei Wochen länger laufen zu lassen, finde ich halt unverhältnismäßig. Es bedeutet null Mehraufwand. Und wenn ich merke, dass der Organisator, das scheinbar persönlich nimmt, wenn man es nicht hinkriegt, mach ich lieber gar nicht mehr mit. Ich will nicht das Gefühl haben, hier irgendeinem Zwang zu unterliegen. Das hier ist eine freiwillige Sache. Sobald das diesen Freiwilligkeit verliert, bin ich halt raus.


Siehst du das ist es halt. Ich war jeglicher Interaktion bezüglich dieser Aktion positiv gestimmt. Und weil so wenig kam, wurde der Umgangston nach außen hin hier im Thread etwas provokativer. Natürlich um mehr Reaktionen zu erlangen. Aber es kam halt fast nix. Jeder der mir bezüglich des Votings ne PM geschrieben hat weiß, dass ich da immer offen und freundlich reagiert habe. Weil mir halt was dran lag, auf euch zuzugehen.


Zitat von TERRORIST 4life im Beitrag Spontane Fragerunde
Dieses Forum ist der letzte Drecksladen


Lyricrose findet das supergeil!
 
Musikah
Moderatoah
Beiträge:7.349
Registriert am: 25.12.2016

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#273 von Gnauf , 16.01.2019 22:57

Dass ich mich hier scheinbar die ganze Zeit rechtfertigen muss, einfach weil ich den Aufwand von 10+ Stunden nicht betreiben kann und möchte, finde ich halt schon ein starkes Stück.

Ich check halt nicht, wieso die Verschiebung der Deadline so ein Drama war. Einfach zwei Wochen länger laufen lassen, fertig.
Aber es wurden über 3 Seiten hier rumdiskutiert und es wurde zum absoluten Super-GAU erklärt. So'n Drama brauch ich in meinem Life einfach nicht.
Wenige Tage vor der ersten Deadline war doch klar, dass eine nicht repräsentative Anzahl gevotet hat. Ich ging halt davon aus, dass eh verschoben wird und ich dann nicht nochmal extra reinschreiben muss, dass ich es nicht mehr schaffe. Dann gabs die große Heulerei und ab da wurde die ganze Chose für mich so unattraktiv, dass ich mich lieber Dingen widme, die mir mehr Freude bereiten.

Edit:
Musikah: Ja, mir kam es halt tatsächlich sehr viel ernster vor. Blätter mal zurück und lies dir durch, was es für ein Aufriss war, die Deadlineverlängerung durchzukriegen. Meine Güte.
Egal, seis drum.
Wie ich schon 5 Posts schrieb: ich hab eigentlich keine Lust mehr darüber zu diskutieren bzw. mich hier rechtzufertigen. Hast doch immerhin von mir Feedback bekommen, warum ich nicht mehr mitmache. Das hast du dir doch gewünscht.


Zitat von Bobby Stankovic im Beitrag Guilty Pleasures
Alle meine anderen Guilty Pleasures kennt ihr ja. Marvel-Filme und Mittelaltermärkte z.B.


 
Gnauf
Drogenministerin
Beiträge:9.304
Registriert am: 24.05.2015
zuletzt bearbeitet 16.01.2019 | Top

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#274 von Reyny Rey , 16.01.2019 23:07

Mich wundert's dass sich darüber gewundert wird dass nicht viele mitmachen


Zitat von Deathwing im Beitrag HASS! #4
ich hasse es wenn ich zwei tage hintereinander nicht kacken kann.


Folgende Mitglieder finden das supergeil: Gnauf und Eritas
 
Reyny Rey
Moderatoah
Beiträge:34.918
Registriert am: 09.06.2008

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#275 von T!me , 16.01.2019 23:15

Gibt halt eine bestimmte Usergruppe, bei denen man das (u.a. aufgrund ihrer Aktivität) erwartet hätte.
Dazu gehören meiner Ansicht nach:
- Bobby und Gnauf
- JoJo und Elzee
- Eritas und Musikah
- Uri und Lyricrose
- ein paar Los-Post-User


Zitat von Reyny Rey im Beitrag Filme-Thread #3
[...] Darf ich deinen Dick sucken?


 
T!me
Forenlegende Platinum
Beiträge:10.628
Registriert am: 28.04.2015

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#276 von Lyricrose , 16.01.2019 23:28

Wollte diesen Post eigentlich schon vor knapp drei Stunden machen, aber da hat mein Internet irgendwie gesponnen daher erst jetzt meine Anmerkung zu einem größtenteils bereits ausdiskutierten Thema.

Zitat von Musikah im Beitrag #252
Seid mal bitte ehrlich: Würdet ihr wirklich mitmachen, wenn ihr noch länger Zeit bekommt? Ihr habt es seit September nicht geschafft.


Erstmal kurz hier zu:
Um ganz ehrlich zu sein: Ich weiß es nicht mit Tendenz zu einem eher nicht. Musikvorlieben sind bei mir sehr sehr phasisch - bevorzugte Künstler und Genres wechseln sich ab (bzw werden sie immer mal wieder rotierend exzessiv totgehört)...und grade ist - nun schon seit letztem Sommer - leider keine Kalli-Phase. Dazu kommt noch, dass zur Zeit vieles bei mir etwas anders läuft als geplant (zeitplanmäßig, stimmungsmäßig und eben die Tatsache, dass 4 Monate meiner Masterarbeit aufgrund eines banalen Fehlers umsonst waren und ich da erstmal wirklich zu Potte kommen muss.

Des weiteren ist mein Musikgeschmack auch innerhalb eines Künstlers stark schwankend (im Sinne von selbst ein 8-9 Song kann für mich temporär eine 3-4 sein und umgekehrt) weshalb Votes von mir immer noch ein Abbild eines Moments wären und kein stabiles Abbild meiner Meinung weshalb Votes für einen Menschen der sich so dermaßen von seinen Emotionen treiben lässt wenig Sinn ergeben und ich daher auch wenig Wert darauf lege dass meine Bewertung im Endergebnis repräsentiert sind oder eben nicht.

Alles zusammen führt dazu dass sich meine Motivation fürs Voting und insbesondere fürs durch Durchhören von TP4L, Non-Releases und Frühwerken doch sehr in Grenzen hält. Klar kann es sein, dass zeitnah meine nächste Kalliphase beginnt, aber ich würde nicht damit rechnen. Das hatte ich aber auch schon geschrieben, als ich damals um den Link gebeten habe und dass ich generell nicht so viel von nummerischer Bewertung für Musik, Filme und sonstige Kunst halte ist jetzt auch nicht grade ein Newsflash. Für mich persönlich müsste also keine Frist verlängert werden, aber es ist natürlich voll und ganz in Ordnung wenn du sie für andere User verlängerst um so für ein repräsentativeres Ergebnis zu sorgen. Nochmal danke an dich, dass du das machst.

Zitat von Gnauf im Beitrag #254
Ich bin definitiv raus. Nicht wegen Zeit- sondern wegen Lustmangel.
War ja gut gemeint, aber den Leuten alles auf einmal vorzusetzen, ohne Etappen vorzugeben war unklug. Dann noch die Deadline in so ne busy Zeit zu legen und dann so salty und unentspannt zu reagieren, wenn nach einer Deadlineverlängerung gefragt wird.
Da ist mir dann die Lust vergangen, sorry.


Finds es ziemlich arschig, Musikah die Schuld zuzuschieben, wenn man selbst die Frist versemmelt und ein Organisator nicht davon begeistert ist, diese nochmal zu verlängern. Ja, es ist ok wenn was dazwischen kommt, aber an etwas mit Frist mit der Annahme heranzugehen dass diese eh verlängert wird ist schon ziemlich dreist. Hab es auch nicht so empfunden, dass über die Maßen unentspannt reagiert wurde oder Musikah sich dafür absichtlich hat feiern lassen, dass er die ursprüngliche Frist beibehalten wollte. Sehe es auch nicht so, dass es Fehler bei der Durchführung gab- 3 Monate sind viel Zeit und es gab immer wieder reminder, wie weit man jetzt sein sollte wenn man sich die Zeit einteilen will. Und Bedenken wurden halt erst am Ende oder nach Ablauf geäußert, was finde ich reichlich spät ist - obwohl ich auch zugeben muss, dass ich das ganze unterschätzt habe und mich von der puren Masse an releases nach der Fristverlängerung dann auch erschlagen gefühlt habe. Aber das hab ich mir ja selbst zuzuschreiben. Finde es auch nicht verwerflich, wenn dir der Aufwand zu viel ist oder du die Lust verlierst meine Kritik geht lediglich gegen den Fact, dass du deine vergangene Votinglust Musikah in die Schuhe schiebst.

Ich nehme für meinen Fail jedenfalls bereitwillig den Usertitel Nutte und die damit verbundende Shame entgegen, falls es entweder bei der momentanen Frist bleibt oder ich es auch bei noch einer weiteren Verlängerung nicht gebacken bekomme zu voten.


Zitat von ElZee im Beitrag Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting
Ich mag keine anstehenden Deadlines.


Loeffeluri findet das supergeil!
 
Lyricrose
Barmherzigster
Beiträge:2.047
Registriert am: 31.08.2017

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#277 von adrenalina , 16.01.2019 23:34

Ich werds auch mit Verlängerung nicht packen + stehe auf TP4L und würde eh alles versauen ;)
Nochmal: sorry und danke an Musikah - freu mich auf die Ergebnisse


adrenalina  
adrenalina
Alqaliba-Anhänger
Beiträge:52
Registriert am: 09.10.2018

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#278 von Eritas , 16.01.2019 23:35

Also sagen wir mal zunächst war es erwartbar, dass die erst Deadline nicht eingehalten wird (es ist immerhin das Alligatoah-Forum).

Darüber hinaus kann ich sowohl Gnaufs Argumentation (keinem Zwang unterliegen zu wollen) als auch Elzees (das Zeitmanagement in diesen Breitengraden nicht existiert) nachvollziehen, dennoch finde ich es jetzt schwierig Musikah zu blamen. Einfach aus dem Grund, dass ja irgendwie in der Forengemeinschaft befunden wurde, dass das eine gute Idee ist, die auch innerhalb dieser Deadline (und ja ich hatte iwie auch Stress mit dem finalen Datum) einzuhalten ist. Finde jetzt auch die Diskussion bzgl. der Deadline bisschen sinnlos, da ja ziemlich der erwartbare Fall (es machen nicht wirklich signifikant mehr Leute mit) eingetreten ist, weshalb ich auch den Sinn einer weiteren Verlängerung infrage stellen würde.

Ob man sich bereit erklärt den Aufwand von 10+ Stunden auf sich zu nehmen (bzw. die Zeit dafür nutzen möchte) ist ja letztlich jedem selbst überlassen, ich bezweifel aber, dass irgenjemand, hätte er die priorisierte Lust gehabt, am Voting teilzunehmen, es nicht geschafft hätte innerhalb des Jahres nicht jedes Release einmal durchzuhören. Dazu ein Tipp: fangt mit dem (eurer Meinung nach) schwierigsten/schlimmsten an und arbeitet euch zu schöneren Alben. Das hilft dem ganzen Projekt. Ob die Votings letzlich repäsentativ sind, kann keiner entscheiden. Es sind halt die Ergebnisse, die das Alligatoah-Forum (und damit sind alle eingeschlossen) 2019 zustande gebracht hat. Ich würde aber mal bezweifeln, dass ein neuer Versuch bessere - im Sinne von repräsentativere - Ergebnisse zustande bringt. Jetzt aber Musikah zu blamen, finde ich so ein bisschen vergleichbar zu den Briten, die aus der selbsterwählten Entscheidung, dem Brexit, wieder rauswollen, weil sie selbst sich über die Konsequenzen ihrer damaligen Entscheidung nicht bewusst waren.

Schlussatz: Vielen Dank an alle Mitvotenden und den Organisator für diese ambitionierte Liste!


Solidaritäter.


Folgende Mitglieder finden das supergeil: Musikah, Loeffeluri und Lyricrose
 
Eritas
Missionah
Beiträge:2.573
Registriert am: 04.08.2013
zuletzt bearbeitet 16.01.2019 | Top

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#279 von terroretisch , 16.01.2019 23:44

Nicht alles gelesen, aber boah ey, Musikah tut mir echt leid. Voll auf deiner Seite.

Gut hab natürlich auch nicht mitgemacht, aber das hab ich ja auch nie angekündigt.


Folgende Mitglieder finden das supergeil: Musikah, Lyricrose und Daisy
 
terroretisch
Moderatoah
Beiträge:2.163
Registriert am: 22.06.2015

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#280 von Musikah , 16.01.2019 23:49

Klar hab ich damit gerechnet dass die Deadline nicht eingehalten wird. Aber was soll ich machen? Soll ich sagen "Hey, cool lasst euch Zeit so lange ihr wollt." Dann wird das doch nie was.


Zitat von TERRORIST 4life im Beitrag Spontane Fragerunde
Dieses Forum ist der letzte Drecksladen


Lyricrose findet das supergeil!
 
Musikah
Moderatoah
Beiträge:7.349
Registriert am: 25.12.2016

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#281 von Lyricrose , 16.01.2019 23:54

Kann Musikah auch echt voll und ganz verstehen.

Da ich selbst jemand bin der Unzuverlässigkeit sehr verabscheut, schäme ich mich auch sehr dafür dass ich im Falle des Votings genau das war/bin.

Wollte mich nochmal kurz in der Aussage zum repräsentativ sein konkretisieren: Meinte eigentlich nur repräsentativ in so weit, dass die entstehende Top-Liste eben möglichst kongruent ist mit der Meinung der einzelnen User, so dass diese (alle?) sich damit eben auch identifizieren können. Wird natürlich nie 1:1 der Fall sein.

Stimme Uri, Musikah, Time und Eritas aber darin zu, dass das Pensum der Votes in der Zeit durchaus machbar war, wenn man es denn wollte. Und wenn jetzt halt einer meiner not-so-prefed- Songs wie bei mir z.B. "Hass" 9 Punkte bekommt hab ich mir das, als Mensch mit anderen Prioritäten und einem katastrophalen Zeitmanagement eben selbst zuzuschreiben und muss damit leben.


Zitat von ElZee im Beitrag Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting
Ich mag keine anstehenden Deadlines.


 
Lyricrose
Barmherzigster
Beiträge:2.047
Registriert am: 31.08.2017

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#282 von Loeffeluri , 17.01.2019 00:06

Ich denke jeder sieht ein wenn dein privates Zeitmanagement einfach deine Zeit, die du im Forum zusichern wolltest, sticht. Ich mache das ja z.B. auch genauso.
Selbst wenn irgendwo mal ein offener Diskussionsfaden war, wenn irl bei mir die Kupplung qualmt (was nicht ständig, aber doch einige Male im Jahr vorkommt) ist auch mein letzter Gedanke irgendwo im Forum und ich bin ma ne Woche oder u.U. länger "afk". Man hat hier ja nirgends wirklich die Verpflichtung, etwas abzuliefern da alles irgendwo freiwillige Projekte und freiwilliger Content sind.

Wo ich dir aber widerspreche ist, deine eigene Meinung die du hättest präsentieren können herunterzubuttern, weil sie dem Foren-/Discord-Konsens nicht entspricht und Heterogenität in die Abstimmung bringen würde.

Klar, dafür dass es reeelativ wenig Leute waren die am Ende dabei waren hat sich in den Discordrunden eine große Homogenität bei manchen Songs offenbart - Stichwort "Sucherkingz ist die ganz klassische 8.5", aber ein Voting bei dem alle die gleichen Aussagen tätigen ist nicht repräsentativ sondern Kreiswichserei.
Deswegen stänkern wir ja auch so rum wegen der Abstinenz von z.B. Bobby, Gnauf oder Rey. Leute die Kalli länger kennen, aus einer anderen Altersgruppe kommen oder schlicht einen anderen Bezug zum Werk von Alligatoah haben bereichern so ein Voting.
Und gerade wenn es eine Mischung an Leuten gibt die drei Stunden überlegen "Hm shit geb ich 'Meine Hoe jetzt ne 8 oder 9??' und Leuten die einmal das Album reinrendern und sofort Zahlen zu Papier bringen egal welcher Gestalt, dann wird sowas echt interessant und ein echter Meinungsaustausch. Brauchst dich also gar nicht verstecken .


Zitat von JoJo98 im Beitrag Der Alkohol-Thread
wer rechnet schon damit, abzuscheißen?


Musikah findet das supergeil!
 
Loeffeluri
Lappenklaus
Beiträge:16.156
Registriert am: 02.09.2015
zuletzt bearbeitet 17.01.2019 | Top

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#283 von Reyny Rey , 17.01.2019 00:17

Bin auf jeden Fall froh dass weder Bobby, Uri oder Lyric die Auswertung machen, wenn ich mir sich so den Schwachsinn der ersten Threadseite nochmal durchlese


Zitat von Deathwing im Beitrag HASS! #4
ich hasse es wenn ich zwei tage hintereinander nicht kacken kann.


Lyricrose findet das superscheiße!
 
Reyny Rey
Moderatoah
Beiträge:34.918
Registriert am: 09.06.2008

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#284 von Lyricrose , 17.01.2019 00:22

Wie gesagt mein Hauptproblem ist, dass mir meine eigene Meinung in einem nicht näher definierten Zeitraum selbst widersprechen wird sofern man bei Votes (die um 2-3 Votes abweichen von einem Widerspruch/Heterogenität spricht).

Das sehe ich z.B. daran wenn ich meine Votes aus dem letzten MikL-Voting anschaue und mit dem vergleiche was ich mir jetzt so aufgeschrieben habe, aber es kommt auch schon bei sehr! viel kürzeren Zeiträumen vor - wir sprechen in diesem Fall dann von Wochen oder Tagen wo meine Votes einen eben solche Abweichung zur aktuellen Meinung darstellen würden - weshalb ich mich dann auch nicht damit identifiziere (und auch nicht möchte dass andere Menschen im Forum mich damit verbinden und sich aufgrund dieser Votes connected oder disconnected fühlen :P)


Zitat von ElZee im Beitrag Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting
Ich mag keine anstehenden Deadlines.


 
Lyricrose
Barmherzigster
Beiträge:2.047
Registriert am: 31.08.2017

RE: Alligatoahs bester Track: Das ultimative Voting

#285 von Reyny Rey , 17.01.2019 00:27

@lyric Das hat literally jeder.



Keine Sorge Leute. Hab bald sehr viel zu tun, d.h. ich werde wieder Forenaktionen veranstalten, die bis heute durch die Bank weg immer als Erfolg zu werten waren.


Zitat von Deathwing im Beitrag HASS! #4
ich hasse es wenn ich zwei tage hintereinander nicht kacken kann.


 
Reyny Rey
Moderatoah
Beiträge:34.918
Registriert am: 09.06.2008

   

4.) Goldfieber
Musikah-Voting: 7) Schlaftabletten, Rotwein 4

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz