Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#1 von Eritas , 07.11.2017 10:27

Liebes Forum,

in ehrbarer Tradition möchte ich aus einer Mischung aus zur Verfügung stehenden zeitlichen Kapazitäten und treuer Dankbarkeit für die inzwischen gefühlte Ewigkeit, die ich nun Mitglied dieses Forums sein darf, eine großartige Forenaktion und -tradition wiederbeleben: die Kür von Alligatoahs bestem Track.

Nach der letztmaligen Runde Nr. 13, in welcher das Trailerpark-Album „Crackstreetboys 3“ der kritischen Bewertung der Alligatoahforenmitglieder unterzogen wurde, ist jetzt das letztveröffentlichte Opus des Forumnamensgebenden Künstlers dran: Musik ist keine Lösung.



In ebenso historischer Anlehnung eine kleine eigene Review:

Zitat

Am 27.11.2015 veröffentlichte Alligatoah über zwei Jahre nach seinem letzten Release „Musik ist keine Lösung“.
Die große Frage, die im Raum stand lautete: wie kann er an sein bisheriges Werk anknüpfen? Macht er dort weiter wo er mit Triebwerke aufgehört hatte? Kehrt er zu seinen Wurzeln zurück? In jedem Fall ist es „das Comeback des Jahres“ und ein bisschen von beidem.

Bereits beim Intro bemerkt man, dass der Sound sich erneut deutlich gewandelt hat: begrüßte uns auf Triebwerke noch eine liebliche Harfe und gefühlvoller Sprechgesang, der in einen seichten Dubstep-Beat überging, hört man auf diesem Album als erstes Rockgitarren und eine halbe Hook, die völlig unvermindert aufhört. Es lässt sich ähnlich wie das gesamte Album vielleicht am ehesten mit dem Wort „unkonventionell“ beschreiben und steht damit irgendwie dennoch ganz in der Tradition seiner Vorgänger.

Soundtechnisch ist vor allem die Experimentierfreude und Diversität des Albums hervorzuheben, von lateinamerikanisch anmutenden Bläsern auf „Hab ich Recht“ über Schrammelgitarren in „Das Combeack des Jahres“ bis hin zu Kieselsteinen als Drum-Grundlage bei „Gute Bekannte“ ist allerhand für jeden dabei. Das ist wie in den beiden ersten Fällen mal mehr und wie in letzterem mal weniger gelungen und stark Geschmacksabhängig. Positiv hervorzuheben ist aber die Abwechslung, die durch diese Klangexperimente entsteht und welche sich auch in Adlibs bzw. den unterschiedlichen Stimmlagen aus nahezu dem kompletten Alligatoah-Potpourri konsequent fortsetzt.
Die Hooks erinnern durch ihr Melodie- und Harmonieempfinden schon eher an Triebwerke, sind aber nur bei wenigen Anspielstationen „Denk an die Kinder“, „Vor Gericht“ und „Du bist schön“ wirklich popnah. In erstgenanntem bekommen wir auch eine Charity-Pop-Variante der Kunst des Bitens zu hören.

Alligatoah betonte in einem Interview zu dem Album mal, dass er sich durch die Professionalisierung mehr Zeit für Feinheiten wie zum Beispiel Reime und Raptechnik nehmen kann und hier und da, schimmert die Reimkettenverliebtheit (z.B. auf Musik ist keine Lösung oder Du bist schön) auch durch, wobei er diese Disziplin dann mit „Das bedeutet Krieg“ auf eine bisher unbekannte Spitze treibt, was mit Morlockk Dilemma auch das einzige Feature dieses Albums bereit hält.

Das wohl wichtigste bei einem Alligatoah-Album sind aber die Texte und auch auf dieser Ebene leistet er sich keine merkbaren Schwächen und übertrifft sich an einigen Stellen sogar selbst. Das Album behandelt dabei jegliche denkbare Kritik an der Welt aus Alligatoahs Perspektive: gewohnt ironisch und lustig verpackt berappt er alles vom Bumerang-Effekt der Umweltverschmutzung auf „Lass liegen“ über die identitären Effekte von Gruppenbildungen „Teamgeist“ bis hin zur unmenschlichen Designerkleidungsherstellung „Du bist schön“. Dies alles gipfelt im Finale Furioso, der letzten Anspielstation, dem Namensgebendem „Musik ist keine Lösung“, in welchem er seine eigene Gesellschaftskritik aus der Perspektive eines zynischen Beobachters betrachtet und den Sinn und Unsinn von Musik über die Probleme der Welt reflektiert.
Ähnlich wie in „Meine Band“ greift er dabei auch eigene Erlebnisse auf und bindet sie in dieses vierminütige Manifest (© ReynyRey) mit ein. Alligatoah in Höchstform!
Die in Alligatoah-Alben Tradition stehenden Dreiteiler „Mama kannst du mich abholen“, schließen an das Albumthema nahtlos an und berichten aus neun Perspektiven, mit neun (!) verschiedenen Stimmen über Geschehnisse, in denen sich Menschen hilflos vorkommen und lieber zu ihrer Mutter zurück wollen.

Insgesamt also ein sehr kontroverses Album, welches sehr viel wagt und auch viel gewinnt, aber an einigen Stellen in Tradition zu älteren Releases etwas zu divers, zu unkonventionell und zu anders sein möchte und dadurch leider den Hörgenuss eines StRw3 oder Triebwerke vermissen lässt. Textlich und rapmäßig bietet es zwar wenig Anlass zu herber Kritik, kann allerdings auch nur hier und da brillieren. Der fadeste Beigeschmack dürfte der sein, dass einige Themen der einzelnen Lieder so zwar noch nie behandelt wurden, allerdings schon in einer anderen Form (Dagegen, Es ist noch Suppe da,…) auf früheren Releases auftauchten. Der Titeltrack ist vermutlich bei fast jedem über viele Zweifel erhaben und ist für mich in jedem Fall der heißeste Anwärter auf „den besten Track.“



Das waren meine Gedanken zu dem Album. Nun liegt es an euch: Wird ein Track dieses Albums in den heiligen Olymp der 10 besten Alligatoah Tracks ever emporsteigen?
Wie wird es sich in seinem Gesamtwerk einordnen und welcher Track wird (zurecht) mit Verachtung gestraft?

Ihr habt deshalb die Gelegenheit bis zum 07.12.2017 (23:59 Uhr) erneut das Album zu hören, euch mit ihm auseinanderzusetzen, es zu lieben, es zu hassen und mir eure Votes (per PN) zuschicken.

Kopiert die Tracklist und schreibt hinter jedem der Tracks eine Wertung von 1-10. Dann: PM an mich.


1.Comeback des Jahres (Intro)
2.Denk an die Kinder
3.Vor Gericht
4.Lass liegen
5.Teamgeist
6.Mama, kannst du mich abholen I
7.Hab ich recht
8.Gute Bekannte
9.Das bedeutet Krieg (feat. Morlockk Dilemma)
10.Mama, kannst du mich abholen II
11.Du bist schön
12.Doktor spielen
13.Comeback des Jahres
14.Mama, kannst du mich abholen III
15.Musik ist keine Lösung


Die Bobbygarchie des Stimmen-Aussortierens ist vorbei; seid aber gewarnt, dass eure Votes öffentlich gezeigt werden und der Lynchmob euch schon erwartet, solltet ihr Track X einen Punkt zu viel oder zu wenig gegeben haben!

Viel Spaß und nehmt zahlreich teil! (Vllt. wäre ein Aufruf im Headliner angebracht?)

PS: Wenn ihr mögt, kann ich dasselbe auch für „Straßenmusik ist auch keine Lösung“ machen.
PPS: Falls Rey zufällig kein Internet mehr haben sollte, akzeptiere ich auch einen handsignierten Zettel mit Bewertungen in meinem Briefkasten ;)


Schlauer_Spruch01.txt


Folgende Mitglieder finden das supergeil: Gnauf, Loeffeluri, Musikah, TJjey, JoJo98 und T!me
 
Eritas
Missionah
Beiträge:2.561
Registriert am: 04.08.2013
zuletzt bearbeitet 07.11.2017 | Top

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#2 von Loeffeluri , 07.11.2017 11:20

Bin schon sehr gespannt wie das so ausgeht. Das Album vereint für mich eine - grade wg. seiner Professionalisierung - künstlerische Auslebung die wir in der Qualität bei ihm noch nicht erlebt haben, aber leider auch ein wenig durchkalkulierte Popmusik die für meinen Geschmack ein wenig schlecht gealtert ist. Werd mal in mich gehen und hoffentlich was sinnvolles rauskriegen bei den Bewertungen ;-).


Zitat von JoJo98 im Beitrag HASS! #4
Arsch geleckt.
Geil.


 
Loeffeluri
Lappenklaus
Beiträge:16.062
Registriert am: 02.09.2015

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#3 von T!me , 07.11.2017 14:16

1 Monat Zeit? Oha!

Machst du danach mit ATTNTAAT weiter, oder doch mit TP4L?


Zitat von Gnauf im Beitrag Der Thesen-Tresen
Schlechter content wird bestraft.


 
T!me
Forenlegende Platinum
Beiträge:10.624
Registriert am: 28.04.2015

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#4 von honigkuchenannika , 07.11.2017 15:14

Bin sehr gespannt ob sich die persönlichen, oder ganz objektiv betrachteten Vorlieben des Albums durchsetzen werden.


 
honigkuchenannika
Alqaliba-Anhänger
Beiträge:64
Registriert am: 07.10.2017

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#5 von Eritas , 07.11.2017 17:12

Ich finde auch, dass das Album sehr kontrovers ist, aber anscheinend gab es schon 2 Member die sich sehr sicher waren und mir bereits ihre Votes anvertraut haben.

Funfact: Sie gaben im Durchschnitt die gleiche Punktzahl ab, wenn auch komplett anders verteilt.

@T!me: Ich habe ja im Post geschrieben, wenn das gut läuft, mache ich weitere Aktionen wie diese. Ich hatte ja erstmal "Straßenmusik ist keine Lösung", da die Bewertung bei mir da teilweise sehr unterschiedlich gegenüber der Originalversion wäre und weil "Stromausfall" auch bewertet wurde.

@Loeffeluri: Ich habe bewusst so viel Zeit gelassen, da ich auch Leuten, die es lange nicht gehört haben eine Chance geben wollte, es in Ruhe noch einmal zu entdecken und dann zu bewerten.


Schlauer_Spruch01.txt


 
Eritas
Missionah
Beiträge:2.561
Registriert am: 04.08.2013
zuletzt bearbeitet 07.11.2017 | Top

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#6 von T!me , 07.11.2017 18:06

Können wir die zwei Versionen von MikL miteinander verbinden, also wie du es sowieso schon angesprochen hattest?

Ja, aber einen Monat haha? Die wenigsten werden in zwei Wochen noch daran denken.


Zitat von Gnauf im Beitrag Der Thesen-Tresen
Schlechter content wird bestraft.


 
T!me
Forenlegende Platinum
Beiträge:10.624
Registriert am: 28.04.2015

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#7 von Bobby Stankovic , 07.11.2017 18:22

Also erstmal: Großes Lob an deine Arbeit. Ich weiß es zu schätzen, dass du dich beim Modus so sklavisch an meine Vorarbeit gehalten hast und sogar eine Review geschrieben hast, die ich selbstredend gelesen habe.

Hierzu eine inhaltliche Anmerkung: Vielleicht weißt du da mehr als ich, aber das Wort "identitär" kenne ich einzig und allein als Eigenbezeichung der Identitären Bewegung, also einer sehr spezifischen neu-rechten Bewegung. Was ein "identitärer Effekt von Gruppenbildung" sein soll, erschließt sich mir daher nicht ganz.

Das Ding beim Beste-Track-Voting war ja, dass wir auf halbem Weg eigentlich für ein neues System entschieden haben, das dann nie kam (Google Docs), obwohl es schon vorbereitet angelegt herumlagert. Ich bin aber cool damit, dass wir das Voting auf meinem ursprünglichen Weg, den du hier ja fortsetzt, erstmal zu Ende führen. Danach können wir immer noch ein zweites Voting machen. Entweder erst in ein paar Jahren oder als jährliche Version (was sicher auch interessant wäre und wofür die Google-Docs-Umsetzung eine praktische Möglichkeit böte).

Eritas ist für mich der Mann der Stunde.


Zitat von terroretisch im Beitrag Der fesche Fashion-Thread
Du weißt wohl wenig


Folgende Mitglieder finden das supergeil: T!me und Gnauf
 
Bobby Stankovic
Forenpimp
Beiträge:51.143
Registriert am: 12.06.2007
zuletzt bearbeitet 07.11.2017 | Top

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#8 von Musikah , 07.11.2017 19:25

Hab vorläufige Bewertungen, aber werde mir das ganze Album heute nochmal geben, um zu sehen, ob ich realistisch bewertet hab.

EDIT: Vielen Dank Eritas für die Weiterführung der Bewertungen, ich hatte immer sehr viel Spaß mir die vergangenen Album Bewertungen anzuschauen und sie haben mir neue Sichtweisen auf bestimmte Songs gegeben (Dafür natürlich Propz an Bobby für die Organisation damals!).


“When life gives you lemonade, make lemons. Life will be all like WHAT?!” - Phil Dunphy


 
Musikah
Moderatoah
Beiträge:7.315
Registriert am: 25.12.2016
zuletzt bearbeitet 07.11.2017 | Top

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#9 von Eritas , 07.11.2017 22:12

Jo danke erstmal für das ganze Feedback und Lob von eurer Seite

@T!me: Ich wollte halt viel Spielraum lassen, damit man sich in Ruhe mit dem Album auseinandersetzen kann und sich niemand unter Druck gesetzt fühlt.
Ich würde halt selber 1-2 Erinnerungsposts in diesem Thread erstellen, so dass er immer mal auf die "neue Beiträge"-Seite gespült wird und 2. wäre ich ja dafür eine Erinnerungsheadline zu machen, so dass es jeder sehen kann, auch wenn er vllt. ein paar Tage nicht online war und von nichts Bescheid weiß.

Wie meinst du das mit verbinden? Einfach gleichzeitig eine Abstimmung über "Straßenmusik ist keine Lösung" ?

@Bobby Stankovic: Erstmal vielen Dank, ich habe mich halt für eine Version entschieden, die ich kannte und damals schön fand und erinnerte mich, dass es ja damals ein paar Probleme mit den Bester-Track-Votings gab und beim MikL-Hören hatte ich die Idee dafür und habe mich ohne Rücksicht auf Verluste draufgestürzt.

Das mit "identitär" ist wirklich ein kleiner Fail und mir auch schon vorher aufgefallen. Mir ist halt kein schönes, kurzes Wort eingefallen und ich hatte irgendwie "identitär" im Kopf, meinte aber halt einfach den Effekt sich selbst über andere zu stellen und anhand dieser Wir-/Ihr-Unterscheidung Vorurteile gegen eine andere Gruppe zu entwickeln. Falls dir ein cooles Wort dafür einfällt, lass es mich wissen.

Ich hatte sogar noch irgendwie im Hinterkopf, dass wir mal eine Systemänderung angesprochen hatten, da diese dann aber im Sande verlief und ich nicht wirklich wusste, wie der Plan genau aussah, habe ich es erst einmal klassisch aufgezogen. Was meinst du genau mit "zweitem Voting"? Jährlich fänd ich schon cool, zumal ich vor nicht allzu langer Zeit Ratings und Rankings wissenschaftlich untersucht habe und sich da herausstellte, dass diese sich je nach Erhebungszeitpunkt seeehr stark unterscheiden (ohne, dass es eine Änderung innerhalb des gerankten Felds gab).


Schlauer_Spruch01.txt


 
Eritas
Missionah
Beiträge:2.561
Registriert am: 04.08.2013

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#10 von T!me , 07.11.2017 22:20

Na dann vertraue ich dir mal.
Und ja, ich meine beide Votes gleichzeitig laufen zu lassen


Zitat von Gnauf im Beitrag Der Thesen-Tresen
Schlechter content wird bestraft.


 
T!me
Forenlegende Platinum
Beiträge:10.624
Registriert am: 28.04.2015

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#11 von Musikah , 07.11.2017 22:25

Naja wenn nach zwei Wochen alle abgestimmt haben, die möchten, könnte man ja auch schon früher die Abstimmungsphase beenden. :)


“When life gives you lemonade, make lemons. Life will be all like WHAT?!” - Phil Dunphy


 
Musikah
Moderatoah
Beiträge:7.315
Registriert am: 25.12.2016

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#12 von Bobby Stankovic , 07.11.2017 22:43

Mit zweitem Voting meine ich, dass wir das erstmal beenden, so wie gehabt. Also, wie du es hier auch weitergemacht hast. Also auch bis TP4L (das ich immer noch nicht gehört hab, lol).

Und dann ein Jahr später und ab dann jedes Jahr aufs Neue gibt jeder bei Google.Docs nochmal seine Wertungen zu allen Tapes ab.

Beim zweiten Voting (also dem ersten Docs-Voting) werden die Ergebnisse noch extrem unterschiedlich sein, da ja dieses Voting hier gerade auf bis zu fünf (?) Jahre alten Votes basiert; teilweise von Usern, die nicht mehr existieren und ohne User, die sich mittlerweile fest etabliert haben. Ich will aber das erste Voting (also das klassische, nicht Docs-basierte) nichtsdestotrotz gerne beenden, da es a) interessant sein wird, den Unterschied zum zweiten Voting zu sehen und b) diese Auswertung auch für sich stehend interessant ist und es nach all den Jahren des Wartens auch mal die Würdigung verdient hat, zu existieren. Seit Jahren fiebern wir schon entgegen, ob es "Fahrerflucht" am Ende schaffen wird.

Durch die Docs-Version ist der Aufwand aber viel geringer und kann dann tatsächlich jährlich abgehalten werden. Teilnahmevoraussetzung sollte für jeden User aber sein, alle Tapes und alle Tracks zu bewerten.

Ich weiß, bisschen kompliziert, das Ganze. Aber konntest du mir folgen?

Das wichtigste, das du wissen musst. Ich bin voll auf deiner Seite, mit dem, was du hier gemacht hast


Zitat von terroretisch im Beitrag Der fesche Fashion-Thread
Du weißt wohl wenig


 
Bobby Stankovic
Forenpimp
Beiträge:51.143
Registriert am: 12.06.2007
zuletzt bearbeitet 07.11.2017 | Top

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#13 von honigkuchenannika , 07.11.2017 22:56

Ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass Fahrerflucht allgegenwärtig ist und bin da sehr zuversichtlich.


 
honigkuchenannika
Alqaliba-Anhänger
Beiträge:64
Registriert am: 07.10.2017

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#14 von Eritas , 08.11.2017 01:09

Ihr wollt schon ein bisschen trollen oder?


Schlauer_Spruch01.txt

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 ihrwolltschoneinbisschentrollenoder.JPG 

 
Eritas
Missionah
Beiträge:2.561
Registriert am: 04.08.2013
zuletzt bearbeitet 08.11.2017 | Top

RE: Bewertungen: Musik ist keine Lösung

#15 von Musikah , 08.11.2017 01:42

Hahaha nice.


“When life gives you lemonade, make lemons. Life will be all like WHAT?!” - Phil Dunphy


 
Musikah
Moderatoah
Beiträge:7.315
Registriert am: 25.12.2016

   

Auswertung: Top 55 (Von ATTNTAAT bis Musik ist keine Lösung)
Jungs, wie soll es weitergehen?

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz