Musikah-Voting: 9) Überstunden

#1 von Musikah , 16.02.2019 19:19

Alligatoah - Überstunden

Zitat
Alligatoah ist nicht nur Musiker, sondern auch Videokünstler. Immer wieder kommt er auf sein früheres Regie-Metier zurück, das er in der Jugend zu Gunsten seiner musikalischen Karriere aufgab. Die Überstunden-Rapserie ist nach Goldfiebah, dem selbsternannt ersten Rapmusical Deutschlands, seine zweite Videoarbeit, die sich als Zusammenstellung kleinerer Musikvideos herausstellt. Während "Goldfiebah" noch Wert auf eine wendungsreiche Geschichte lag, sind die Überstunden eine Kollektion sehr lose verknüpfter One-Shot-Clips, die mehr an einer interessanten Bildkomposition interessiert sind. Auch wenn die ganz große Wertschätzung für dieses Projekt im Großen und Ganzen ausblieb und die musikalische Qualität der Serie im Fanlager umstritten ist, machen sich die Überstunden als "Triebwerke"-Appetizer und Vorgeschichte der Pre-Release-Single "Narben" doch weitaus kleiner als sie sind.

Offensichtlich wird hier eine innere Unruhe Alligatoahs verarbeitet, die sich durch sein gesamtes Werk zieht: Immer wieder versetzt er sich in die Rollen anderer Menschen und vor allem Berufe. Schon vor den Überstunden war er als Dealer, Komissar, Geschäftsmann oder seiner Paraderolle des Terroristen unterwegs. Der Verdacht liegt nahe, dass "Überstunden" als konsequente Verwertung einer ganzen Kartei an Beobachtungen und Line-Ideen verschiedenster Berufe entstand, die Alligatoah auf tatäglichen Spaziergängen begegneten. Das ist aber Spekulation. Fakt ist: Er ist ein Workaholic und reflektiert seinen eigenen unnachgiebigen Antrieb, der ihn drei Releases und mehrere Deutschlandtouren in einem einzigen Jahren einspielen ließ. Das verdient Respekt.

Vielleicht sind die "Überstunden" sogar Alligatoahs kunstvollstes Release. Vor allem in visueller Hinsicht. Warum auf Waldo angespielt wird, die Figur, die sich immer im Bild versteckt. Dann aber mit zwei immer im Vordergrund des Bildes tanzenden Akteuren. Da wird anscheinend ein Prinzip umgedreht, das sich auch der "Aussage" der Überstunden anschließt: Ultra-auffällige Waldos sind natürlich in ihrem Waldo-Job extrem untalentiert. Auch in akustischer Hinsicht erweisen sich die "Überstunden" gerne als Abenteuerspielplatz, auf dem man viel von dem hören kann, das Alligatoah für sein Soloalbum vielleicht doch etwas zu schräg und kompliziert war. Schlagzeugsolos z.B. "Nachtwächter", Klangexperimente mit Adlibs "Türsteher" oder eine liebevoll-deplatzierte Reverenz an Hollywoodsfinest "Schulbusfahrer". Die Beats sind sowieso das Nonplusultra an diesem Release. Fast schon ironisch, dass diese Experimentalbeatvorführung in den mit Abstand unmutigsten und radiofreundlichsten Song des "Triebwerke"-Albums, nämlich "Narben", mündet.

Lyrisch erreicht Alligatoah hier mindestens Wortspiel- und Gagdichte der obligatorischen Dreierset-Transitiontracks seiner Alben und Mixtapes. Nicht immer wird eine perfekt stimmige Erzählstruktur getroffen, aber die zentrale Pointe des jeweiligen Tracks sitzt zu 100%. Auch wenn sich "Überstunden" als Prelude für "Narben" versteht, spielt "Überstunden" eigentlich eher auf den großen kommerziellen Erfolg an, den Alligatoah sich mit "Willst Du" selbst bescherte. Vielleicht hatte er da so eine Ahnung, als er den Text zu "Comiczeichner" schrieb:

"Da brauch' ich nicht mit dem Gewissen zu ringen/
Um zu wissen, ich muss auf einen gewissen Zug springen/
Den die Bitches gut finden, solche Businessmoves stinken/
Aber können sogar mehr Cash als Trickbetrug bringen/
"

Fazit:
Die "Überstunden" fühlen sich nicht selten paradoxerweise wie ein Urlaub für den Künstler Alligatoah an. Wo er sich auf "Triebwerke" mit Betonungs- und Beatexperimenten möglicherweise zurückhalten musste, ist dieses Werk von einer seltenen und wertvollen Spontaneität durchzogen. Wer seine Airplay-Ansprüche ein bisschen zurückschraubt kann in den "Überstunden" auch ohne das ganz große Meisterwerk einiges entdecken.



Das Voting zu diesem Release galt letztes Mal als sehr umstritten, da nur drei Leute teilnehmen. Zwei davon sind in Form von ElZee und Eritas heute wieder dabei.
Kann sich der “Nachtwächter”, der damals 6,67 Punkte erreichte, wieder als bester Track der Reihe durchsetzen?

Nein! Er schafft es lediglich auf Platz 3. Der Sieger ist dieses Mal der “Hochzeitspfarrer” mit 6,8819 Punkten


Platz 12: Feuerwehrmann (5,3611)
Platz 11: Schulbusfahrer (5,5000)
Platz 10: Fernsehkoch (5,5625)
Platz 9: Zahnarzt (5,7639)
Platz 8: Archäologe (5,8819)
Platz 7: Türsteher (6,0000)
Platz 6: Comiczeichner (6,0208)
Platz 5: Gigolo (6,1806)
Platz 3: Nachtwächter und Flugbegleiter (6,7014)
Platz 2: Ghostwriter (6,8194)
Platz 1: Hochzeitspfarrer (6,8819)

Insgesamt wurden durchschnittlich 6,1146 Punkte vergeben.


Loeffeluri mit 6,5833 Punkten als Durchschnittsbewertung, der nach eigenen Angaben die Überstunden für das Voting zum ersten Mal hörte.


schon wieder nowthisisalligatoah mit 5 Punkten als Durchschnittsbewertung


Die meisten Punkte im Vergleich zum letzten Vote konnte übrigens der “Archäologe” gutmachen, der “Comiczeichner” hingegen verlor am meisten.



Zitat von TERRORIST 4life im Beitrag Spontane Fragerunde
Dieses Forum ist der letzte Drecksladen

Zitat von terroretisch im Beitrag Hilflos im Leben: Die Geschichte der Naina S.
Hier steht soo viel Unfug, ich komm nicht klar.
Rafft euch mal


 
Musikah
Moderatoah
Beiträge:7.315
Registriert am: 25.12.2016
zuletzt bearbeitet 16.02.2019 | Top

RE: Musikah-Voting: 9)Überstunden

#2 von T!me , 16.02.2019 23:04

Gutes Ranking, auch wenn ich Hochzeitspfarrer überbewertet finde; Die Nachtwächter-Folge ist offensichtlich die beste


Folgende Mitglieder finden das supergeil: Eritas und Musikah
 
T!me
Forenlegende Platinum
Beiträge:10.624
Registriert am: 28.04.2015
zuletzt bearbeitet 16.02.2019 | Top

RE: Musikah-Voting: 9)Überstunden

#3 von Loeffeluri , 18.02.2019 09:28

Lustig dass ich wirklich Erster bin . Allerdings ja auch nur mit einem einzigen Votingpunkt, wär witziger gewesen wenn es ein 3er-Tie gegeben hätte.

Hatte aber bei Überstunden so ein bisschen einen Goldfieber-Flashback. Fast alle Lieder sind so "haha, nix überkrasses aber ziemlich fresher Track" weswegen auch je nach persönlichem Gefallen alle meine Votes im Bereich 5-8 waren.


Zitat von Bobby Stankovic im Beitrag Stimmungsthread #10
Bin richtig fettkrank.


 
Loeffeluri
Lappenklaus
Beiträge:16.062
Registriert am: 02.09.2015

RE: Musikah-Voting: 9)Überstunden

#4 von Eritas , 18.02.2019 10:41

Das Nachtwächter nicht gewonnen hat ist lächerlich. Ansonsten wurde insgesamt ganz ok gevotet. Hochzeitspfarrer ist auch ganz cool, aber ich hätte da sogar Comiczeichner wegen der Reimkette etwas weiter vorne gesehen. Das man bei dem Tape keine 9 oder 10 gibt, ist denke ich mal dem geschuldet, dass es ja quasi nur Skits sind. Dafür teilweise aber mit die besten, die er je geschrieben hat.


Solidaritäter.


 
Eritas
Missionah
Beiträge:2.561
Registriert am: 04.08.2013

RE: Musikah-Voting: 9)Überstunden

#5 von Loeffeluri , 18.02.2019 10:58

Nachtwächter litt vllt. auch etwas unter meinem Ersteindruck. Dachte erst so "wat, was hat er grade gerappt".

Spätere Eindrücke "Hm ok nice Reimkette aber packt mich nicht" deswegen auch das untere Voting-Ergebnis.


Zitat von Bobby Stankovic im Beitrag Stimmungsthread #10
Bin richtig fettkrank.


 
Loeffeluri
Lappenklaus
Beiträge:16.062
Registriert am: 02.09.2015

   

Musikah-Voting: 8) Crackstreet Boys 2
Musikah-Voting: 6) Schlaftabletten, Rotwein III

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz