9.) Überstunden

#1 von Bobby Stankovic , 11.12.2013 05:42

Alligatoah - Überstunden



Zitat
Alligatoah ist nicht nur Musiker, sondern auch Videokünstler. Immer wieder kommt er auf sein früheres Regie-Metier zurück, das er in der Jugend zu Gunsten seiner musikalischen Karriere aufgab. Die Überstunden-Rapserie ist nach Goldfiebah, dem selbsternannt ersten Rapmusical Deutschlands, seine zweite Videoarbeit, die sich als Zusammenstellung kleinerer Musikvideos herausstellt. Während "Goldfiebah" noch Wert auf eine wendungsreiche Geschichte lag, sind die Überstunden eine Kollektion sehr lose verknüpfter One-Shot-Clips, die mehr an einer interessanten Bildkomposition interessiert sind. Auch wenn die ganz große Wertschätzung für dieses Projekt im Großen und Ganzen ausblieb und die musikalische Qualität der Serie im Fanlager umstritten ist, machen sich die Überstunden als "Triebwerke"-Appetizer und Vorgeschichte der Pre-Release-Single "Narben" doch weitaus kleiner als sie sind.

Offensichtlich wird hier eine innere Unruhe Alligatoahs verarbeitet, die sich durch sein gesamtes Werk zieht: Immer wieder versetzt er sich in die Rollen anderer Menschen und vor allem Berufe. Schon vor den Überstunden war er als Dealer, Komissar, Geschäftsmann oder seiner Paraderolle des Terroristen unterwegs. Der Verdacht liegt nahe, dass "Überstunden" als konsequente Verwertung einer ganzen Kartei an Beobachtungen und Line-Ideen verschiedenster Berufe entstand, die Alligatoah auf tatäglichen Spaziergängen begegneten. Das ist aber Spekulation. Fakt ist: Er ist ein Workaholic und reflektiert seinen eigenen unnachgiebigen Antrieb, der ihn drei Releases und mehrere Deutschlandtouren in einem einzigen Jahren einspielen ließ. Das verdient Respekt.

Vielleicht sind die "Überstunden" sogar Alligatoahs kunstvollstes Release. Vor allem in visueller Hinsicht. Warum auf Waldo angespielt wird, die Figur, die sich immer im Bild versteckt. Dann aber mit zwei immer im Vordergrund des Bildes tanzenden Akteuren. Da wird anscheinend ein Prinzip umgedreht, das sich auch der "Aussage" der Überstunden anschließt: Ultra-auffällige Waldos sind natürlich in ihrem Waldo-Job extrem untalentiert. Auch in akustischer Hinsicht erweisen sich die "Überstunden" gerne als Abenteuerspielplatz, auf dem man viel von dem hören kann, das Alligatoah für sein Soloalbum vielleicht doch etwas zu schräg und kompliziert war. Schlagzeugsolos z.B. "Nachtwächter", Klangexperimente mit Adlibs "Türsteher" oder eine liebevoll-deplatzierte Reverenz an Hollywoodsfinest "Schulbusfahrer". Die Beats sind sowieso das Nonplusultra an diesem Release. Fast schon ironisch, dass diese Experimentalbeatvorführung in den mit Abstand unmutigsten und radiofreundlichsten Song des "Triebwerke"-Albums, nämlich "Narben", mündet.

Lyrisch erreicht Alligatoah hier mindestens Wortspiel- und Gagdichte der obligatorischen Dreierset-Transitiontracks seiner Alben und Mixtapes. Nicht immer wird eine perfekt stimmige Erzählstruktur getroffen, aber die zentrale Pointe des jeweiligen Tracks sitzt zu 100%. Auch wenn sich "Überstunden" als Prelude für "Narben" versteht, spielt "Überstunden" eigentlich eher auf den großen kommerziellen Erfolg an, den Alligatoah sich mit "Willst Du" selbst bescherte. Vielleicht hatte er da so eine Ahnung, als er den Text zu "Comiczeichner" schrieb:

"Da brauch' ich nicht mit dem Gewissen zu ringen/
Um zu wissen, ich muss auf einen gewissen Zug springen/
Den die Bitches gut finden, solche Businessmoves stinken/
Aber können sogar mehr Cash als Trickbetrug bringen/
"

Fazit:
Die "Überstunden" fühlen sich nicht selten paradoxerweise wie ein Urlaub für den Künstler Alligatoah an. Wo er sich auf "Triebwerke" mit Betonungs- und Beatexperimenten möglicherweise zurückhalten musste, ist dieses Werk von einer seltenen und wertvollen Spontaneität durchzogen. Wer seine Airplay-Ansprüche ein bisschen zurückschraubt kann in den "Überstunden" auch ohne das ganz große Meisterwerk einiges entdecken.



Wir haben einen verdienten Sieger, wie ich finde, nämlich:

"Nachtwächter" !!!


Der Track erreichte eine erstaunliche Punktzahl von 6,67 Punkten und kann damit problemlos von der Elite-Riege der ATTNTAAT-Tracks konkurrieren. Er wird in der Gesamtrangliste also einige namhafte Tracks hinter sich lassen. Glückwunsch.

Die Votings verliefen alles in allem sehr spannend, da die Tracks qualitativ so nah bei einander liegen und es wirklich schwer fällt, einen Favoriten auszumachen. Hier sind die Ergebnisse:


08. "#07 Archäologe" (4.00)
07. "#01 Feuerwehrmann" (4.33)
06. "#12 Zahnarzt" und "#08 Schulbusfahrer" (5.00)
05. "#06 Türsteher" und "#11 Ghostwriter" (5.33)
04. "#05 Fernsehkoch" (5.67)
03. "#02 Gigolo" und "#4 Hochzeitspfarrer" (6.00)
02. "#10 Comiczeichner" und "#03 Flugbegleiter" (6.33)
01. "#09 Nachtwächter" (6.67)


Im Vorfeld sorgte dieses Voting für einen Eklat, weil Bobby Stankovic natürlich genau wusste, dass die "Überstunden"-Serie vom Alligatoah-Forum kaum gehört wurde und für ein Voting daher kaum in Frage kam. Also initiierte er eine große Kampagne, dass jeden Tag bis zum Voting ein Track der Reihe ausführlich in der Community besprochen werden sollte, sodass sie fit im Überstundenhören sind. Wäre er Lehrer, Bobby hätte die Überstunden in Referatsgruppen verteilt.

Aber das Forum war stur und dumm und hörte nicht auf ihn. Nur Elzee, Eritas und Rey reichten Votings ein, währenddessen Reys Votes aber mit einem Durchschnittswert von 2,83 (!) nur dazu dienen sollten, um die Rapserie geringzuschätzen. Idiot.

Dass die befürchtete verhältnislose Beweihräucherung der Überstunden ausblieb, zeigen die Durchschnittswertungszahlen der drei Juroren, die sich um gesunde 5/10 herumbewegen. Spannend war jetzt zu sehen, welcher der Tracks von dem qualitativ sehr gleichwertigem Überstunden-Lineup denn nun die höchste Punktzahl erreichen sollte.

Und obwohl Elzee, der sich als großer Fan der Überstundenruhe bezeichnet, sogar zwei Überstunden mit einer 8/10 akzentuierte, war es nicht einer dieser beiden Tracks, der am Ende das Rennen für sich entscheiden sollte, sondern mit dem "Nachtwächter" ein Konsenstrack, bei dem sich alle drei Juroren auf eine gute bis sehr gute Qualität einigen konnten.

Auch die Ergebnisse zum Nachchecken gibt es in gewohnter Paint-Qualiät:


 
Bobby Stankovic
Forenpimp
Beiträge:51.237
Registriert am: 12.06.2007
zuletzt bearbeitet 11.12.2013 | Top

RE: 9.) Überstunden

#2 von Reyny Rey , 11.12.2013 14:05

Schon irgendwie das dümmste Voting aller Zeiten. Aber ich finde es sehr nett, dass du mein richtiges Voting wenigstens erwähnt hast. :)

So, kann mir jetzt jemand ausgenommen von den 3 Spastis nur 2 unabhängige Lines aus Nachtwächter zitieren ohne es vorher anzuhören?


Zitat von TERRORIST 4life im Beitrag RE: Alligatoah Fragerunde: DIE ANTWORTEN
Es lebe das Forum!


 
Reyny Rey
Moderatoah
Beiträge:34.914
Registriert am: 09.06.2008
zuletzt bearbeitet 11.12.2013 | Top

RE: 9.) Überstunden

#3 von ElZee , 11.12.2013 14:39

Warum weigert sich eig. Jeder, das Z in meinem Namen groß zu schreiben?

Ich feier aber Bobbys Text und Nachtwächter ist auch ein verdienter Sieger

"Im Dunkeln sehen manche Gebäude so wie Nazis aus..."


Zitat von TERRORIST 4life im Beitrag RE: Alligatoah Fragerunde: DIE ANTWORTEN
Das Forum ist in meinem Browser oben in der Schnellstartleiste und gehört somit zu den Seiten auf die ich hin und wieder mal Klicke, wenn mir langweilig ist. Ich guck dann kurz, was man von meinen neusten Sachen hält, sehe dass die Diskussion spätestens auf der zweiten Seite meistens von etwas völlig anderem handelt und bin wieder weg.
Ich mags hier :)


 
ElZee
Administratoah
Beiträge:16.778
Registriert am: 14.06.2013

RE: 9.) Überstunden

#4 von Fionnuala , 11.12.2013 15:59

Bobby, du schreibst einfach wunderbare Rezensionen, um nicht zu sagen, du bist einfach wunderbar


Nein.


 
Fionnuala
Feminismusbeauftragte
Beiträge:7.949
Registriert am: 09.09.2012
zuletzt bearbeitet 11.12.2013 | Top

RE: 9.) Überstunden

#5 von Bobby Stankovic , 11.12.2013 16:17

Zitat von Reyny Rey im Beitrag #2
Schon irgendwie das dümmste Voting aller Zeiten. Aber ich finde es sehr nett, dass du mein richtiges Voting wenigstens erwähnt hast. :)

So, kann mir jetzt jemand ausgenommen von den 3 Spastis nur 2 unabhängige Lines aus Nachtwächter zitieren ohne es vorher anzuhören?

"'ne Crack verkaufende Eule, vielleicht habe ich das Letzte auch nur geträumt, ich weiß es nicht/"
Und dann halt eingenickt/
Und dann geklaute Waren, Staub gefahren, Augen trat, ausgeschlafen usw. Ich kann dié genaue Wortwahl der Nicht-Reim-Bereiche halt nicht auswendig.

Aber ist schon geil, der Track

Besser als "Narben".


 
Bobby Stankovic
Forenpimp
Beiträge:51.237
Registriert am: 12.06.2007

   

11.) Stromausfall
Bewertungen : Triebwerke und Stromausfall BIS MORGEN!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz