Vorstellungsbereich

Vorstellung "Rotzundwasser"

 von rotzundwasser , 02.08.2022 20:06

Ja hey @all, bei mir hat es ein paar Tage gedauert, wirklich durchzublicken wie das ganze hier funktioniert und jetzt, nachdem ich immer noch nicht ganz alles verstanden habe, Stelle ich mich trotzdem mal vor.

Mein Name ist Darya. Ich bin zufällig auf das Forum gestoßen, als Alligatoah den E-Mailnewsletter angekündigt hat, dachte aber tatsächlich einfach, dass das sicher schon seit Jahren tot ist, und hab’s wieder zu gemacht. Vor ein paar Tagen wurde ich dann noch neugierig und siehe da – ich hab mich angemeldet. Kennen tue ich hier also niemanden. Naja der Username ist relativ selbst erklärend, diesen habe ich auch gewählt, um ungefähr die Zeitspanne festzuhalten, inder ich hier angefangen habe – hoffentlich bereue ich diese Entscheidung nicht irgendwann :D

Zu Alligatoah kam ich im Alter von 10 Jahren, also im Jahre 2013 durch seinen Song „Willst du“ (einige erinnern sich jetzt sicher dran, wie alt sie waren als dieses Lied erschien und ihnen wird bewusst, wie jung ich eigentlich bin – oder dass sie alt sind.) das Lied habe ich zum ersten Mal bei meiner Mutter gehört, und damals mochte ich das Musikvideo auch sehr gerne. Ich weiß noch, wie mich damals ein Freund besuchen kam, welcher sehr weit weg von mir wohnt und wir damals gerne zusammen dieses Lied gehört und gesungen haben. 2016/17, also so mit 13/14 Jahren, hat mich dann das „Fieber“ gepackt. Ich habe mich durch „In Gottes Namen“, „Triebwerke“, „Musik ist keine Lösung“, „ATTNTAAT“ und alle STRW Teile, welche bis dahin erschienen waren, durchgehört und großes gefallen gefunden. Natürlich, habe ich in dem Alter viele Lieder bzw. viele Zeilen in ihrer Tiefe und Genialität gar nicht erkannt.

Da ich die letzten Tage hier schon ein bisschen gelesen habe, ist mir der Trailerpark Unmut schon aufgefallen, aber für mich hat die Band viel dazu beigetragen, dass ich so ein Interesse an Alligatoah entwickelt habe.
Deswegen hörte ich auch in dem Alter von 13/14 dann auch durch mein Interesse an Alligatoah von Trailerpark, dass erste Lied was ich von ihnen gehört habe war „Russisch Tourette“, und danach war ich Fan. Meine Mutter war natürlich nicht davon begeistert, als ich ihr dann mit 13 meine neu entdeckte Band zeigte. Noch weniger begeistert war sie dann, als ich 2017 dann fragte, ob ich auf „Juicy Beats“ dürfe mit einer Freundin, da dort Trailerpark auftreten wird. Doch sie hörte sich ein paar Lieder an, wägte ab und siehe da: ich durfte. Es war toll, die Jungs live und ich mitten drin. Und das alles, obwohl ich erst 14 war.

So höre ich bis heute unfassbar gerne Alligatoah , doch auch aus vielen anderen Genres ist vieles dabei, ich lege mich da nicht auf eines Fest – tatsächlich höre ich aber einfach kaum Musik von Frauen, ich höre fast ausschließlich männliche Künstler und wenn nur einzeln sporadisch Lieder von Frauen. Mein Musikgeschmack und meine Playlist sind aber trotzdem bunt. Ein paar Lieblingskünstler habe ich trotzdem, ich höre sehr gerne die Musik von NMZS, Annenmaykantereit, Johnny Cash und seit ein paar Wochen hat mich tatsächlich das Elvis Fieber gepackt, da der Film tatsächlich ein großes Interesse geweckt hat.

Ich selbst, finde es sehr schade, dass ich niemanden kenne, der meine Begeisterung für Lukas Musik teilt und auch „großer“ Fan ist (das Groß ist natürlich relativ, ich bin mir sicher, dass es weitaus mehr Menschen – besonders hier gibt- die Tiefer in der Materie sind), einige Freunde von mir hören ein paar Lieder, aber das war’s auch, so kommt es manchmal dazu, dass ich vor der Frage stehe, ob ich alleine auf ein Konzert gehe, oder auf dieses Verzichte, was mir schon einige schöne Erfahrungen gekostet hat. So bin ich umso gespannter hier Beiträge zu lesen, von Menschen, die meinen Musikgeschmack teilen und mich vielleicht ab und zu mitzuteilen.

Leider habe ich oft das Gefühl, ich bin zu jung und habe viele tolle Sachen einfach verpasst. Auch wenn ich über die Trennung von Trailerpark nachdenke, habe ich leider die schönsten Zeiten wohl verpasst. Im stöbern hier in den letzten Tagen habe ich den „Vorstellungspost“ von @Shame gelesen, welcher in seinem Post noch einmal die älteren Zeiten auf dem Forum Revue passieren lassen hat und auch als ich die Beiträge zu seinem Thread gelesen habe, wurde mir wie viele male seit dem ich nun Fan von Alligatoahs Musik bin bewusst, dass die ganze Erfahrung mit seiner Musik eine noch viel schönere wäre, wenn ich doch einfach ein paar Jahre älter wäre. Vielleicht wäre ich schon vor Jahren in dem Forum gelandet, wenn ich Mitte 20 wäre.

Ich selbst kann weder singen noch ein Instrument spielen, was ich eigentlich schade finde, aber nicht so schade, dass ich mir ein Instrument schnappen würde und es ändern würde.
Wie man sich nun „errechnen“ konnte, bin ich mittlerweile 19 Jahre alt und habe frisch mein Abitur. Also in der Blüte meines Lebens und in meinem letzten Teenager Jahr, wie man so sagt. Außerdem bin ich ein „Weiblein“.
Ich habe mich ein wenig durch den Steckbrief geschaut und hoffe, dass ich mich passend vorgestellt habe und es nicht all zu lang war.

rotzundwasser
SelbstmordATTNTäter
Beiträge: 10
Registriert am: 30.07.2022

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Vorstellung "Rotzundwasser" rotzundwasser 02.08.2022
RE: Vorstellung "Rotzundwasser" Reyny Rey 02.08.2022
RE: Vorstellung "Rotzundwasser" Bobby Stankovic 02.08.2022
RE: Vorstellung "Rotzundwasser" rotzundwasser 02.08.2022
RE: Vorstellung "Rotzundwasser" Bobby Stankovic 02.08.2022
RE: Vorstellung "Rotzundwasser" Reyny Rey 02.08.2022
RE: Vorstellung "Rotzundwasser" Bobby Stankovic 03.08.2022
RE: Vorstellung "Rotzundwasser" ElZee 03.08.2022
RE: Vorstellung "Rotzundwasser" rotzundwasser 03.08.2022
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz